Wie mache ich meinen Server wirklich sicher?

Der eigene Server ist für viele Projekte im Internet genau die richtige Wahl. Statt sich auf dem Webspace bei einem der vielen Dienstleister zu konzentrieren, erhält man volle Kontrolle über die eigenen Dateien. Das ist auch ein Grund, warum viele Firmen zu den eigenen Geräten greifen. Statt sich aber alleine darauf zu verlassen, dass die Systeme sicher sind, muss man bei der Sicherheit auf den einen oder anderen Punkt achten.

Die wichtigsten Punkte, damit der Server sicher ist

Bei der Sicherheit der modernen Rootserver geht es vor allem darum, dass man die unterschiedlichen Einstellungen für die Sicherheit auf die richtige Weise begeht. Immerhin gibt es besonders bei den Servern von Linux und Windows eine gute Möglichkeit, wie man die unterschiedlichen Updates sehr schnell und sehr einfach einstellen kann. Mit den Funktionen rund um den Server bei Linux muss man darauf achten, dass man die Einstellungen immer vornimmt und so eine Sicherheit bei dem Zugriff beachtet. Auch sonst muss darauf geachtet werden, dass zum Beispiel das Passwort für den Root regelmäßig geändert wird. Somit hat man die Sicherheit, dass man auch nach einigen Wochen, in denen der Server aktiv ist, noch eine hohe Sicherheit auf dem eigenen Gerät hat. Noch besser ist es, wenn man das Gerät regelmäßig und umfassend beobachtet. Das macht die wichtigen Geräte sicher.

Die richtige Software für die Sicherheit

Damit der eigene Server sicher ist, sollte man sich nicht nur auf die typischen Einstellungen verlassen. Eine gute Methode ist es auch, sich auf die Suche nach einer Software zu begeben, mit der das Monitoring auf den eigenen Geräten einfacher wird. Die Software beobachtet die unterschiedlichen Ports auf einem Server und kann so sehr schnell feststellen, ob ein bestimmter Bereich auf dem Server nicht sicher ist oder ob es deutliche Probleme bei den unterschiedlichen Wartungen gab. Mit den Programmen von Serverguard24.de erhält man zum Beispiel einen direkten Überblick über die unterschiedlichen Ports und Programme und kann die Logs stets beobachten. Wer also seinen Server sicher halten möchte und sich dabei auf die höchsten Standards der Sicherheit verlassen will, sollte sich einmal genauer ansehen, was diese Programme zu bieten haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *