Tag Archiv für Virenschutz

Was sind wirksame Antivirenprogramme für Smartphone und Tablet?

Mit der immer stärkeren Verbreitung von Smartphones und Tablet-PCs als kompakte Begleiter in den unterschiedlichen Bereichen des Alltags werden diese Plattformen auch immer attraktiver für Kriminelle im World Wide Web. Längst sind nicht mehr nur die herkömmlichen Computer von Angriffen durch Viren betroffen. » Weiterlesen

So machen Sie auch Ihre Mails virensicher

Beim Umgang mit Internet sollte man immer einen großen Wert auf Sicherheit legen.

Dass es bei einem Besuch einer Webseite zur Infektion mit Schadcode kommen kann, ist hinreichend bekannt. Allerdings ist das nicht die einzige Quelle für die Infektion mit Viren und Trojanern. Besonders Viren sind gefährlich. Durch verschiedene Methoden können die gefährlichen Programme auf den Rechner kommen. Das könnte am Ende für wirkliche Probleme sorgen. Fachgerechte Vorsorge ist daher für Privatpersonen wie Firmen wichtig. » Weiterlesen

Welcher ist der beste online Virenscanner?

Die Online Virenscanner haben durch die Entwicklung der Cloud in den letzten Jahren für noch mehr Möglichkeiten bei der Prüfung des Rechners gesorgt. Heute ist es nicht mehr zwingend notwendig, einen installierten Virenscanner auf dem Rechner zu haben. Mit einem Online Virenscanner hat der Nutzer stets eine aktualisierte Lösung zur Verfügung. Die Programme verfügen nicht nur über aktuelle Definitionen, sondern werden auch nicht von eventuell bereits kompromittierten Systemen beeinflusst. » Weiterlesen

Firewall

Eine Firewall hat die Aufgabe, nur ausdrücklich zugelassene Formen der Kommunikation zu gestatten und alle anderen Netzwerkverbindungen zu blockieren. Ursprünglich handelte es sich bei Firewalls ausschließlich um separate Rechner, die den Zugang zu einem Netzwerk oder einem Computer überwachten. Heute sind auch Desktop Firewalls gebräuchlich, die auf dem zu schützenden Rechner selbst installiert werden. Dies bedeutet eine Abkehr von dem grundlegenden Prinzip, dass schädliche Verbindungen geblockt werden, bevor sie die zu schützenden Systeme erreichen. Damit geht ein Verlust an Sicherheit einher. Dennoch sind Desktop Firewalls insbesondere für private Rechner mit Internetverbindung dringend zu empfehlen.

Portnummern

Beim Aufbau einer Verbindung zu einem anderen Rechner wird neben der IP-Adresse des Zielrechners auch eine Portadresse verwendet. Dabei handelt es sich einfach um eine Zahl, aus der ersichtlich ist, zu welchem Zweck die Verbindung aufgebaut werden soll. Eine Internetverbindung via http ist beispielsweise an der Portnummer 80 erkennbar. Eine Firewall nutzt diese Portnummern, um erwünschte von unerwünschten Verbindungen zu unterscheiden. Das Regelwerk legt fest, auf welchen Ports ein- oder ausgehende Verbindungen erlaubt sein sollen. Was nicht ausdrücklich erlaubt wird, ist verboten und wird geblockt. Handelt es sich um eine Netzwerk Firewall, kann für jeden Rechner des Netzes ein anderes Regelwerk hinterlegt werden.

Ein Virenscanner ersetzt keine Firewall

Umgekehrt gilt dasselbe, ein Virenscanner ist also in jedem Fall zusätzlich erforderlich. Beide nehmen grundsätzlich unterschiedliche Aufgaben wahr. Die Firewall überwacht Ein- und Ausgang des Rechners, um unerlaubten Datentransfer in beide Richtungen zu unterbinden. Schädliche Software kann jedoch auch auf erlaubtem Weg auf den Rechner gelangen. Sind Downloads aus dem Internet zugelassen, kann die Firewall nicht erkennen, ob sich in den Downloads Viren oder andere schädliche Programme befinden. Daher ist ein Virenscanner in jedem Fall unerlässlich. Umgekehrt kann ein Virenscanner nicht alle Gefahren erkennen. Eine ausführbare Datei, die z.B. einen Befehl zum Datentransfer an einen bestimmten Zielrechner enthält, muss kein Virus sein und kann daher ausgeführt werden. Handelt es sich um einen unerwünschten Datentransfer, ist es Aufgabe der Firewall, diesen zu unterbinden.