Die Rettung von Daten auf externen Festplatten

Es gibt verschiedene Gründe für defekte externe Festplatten.

Ist eine externe Festplatte defekt gibt es dafür verschiedene Gründe. Die Defekte können hier sein:

  • Die externe Festplatte wird von Windows nicht anerkannt
  • Diese klickt oder
  • entwickelt einen Brandgeruch
  • Externe Festplatte ist heruntergefallen
  • Windows Fehler der Check Disk
  • Festplatte wird vom Gerätemanager erkannt, der Zugriff ist jedoch nicht möglich.

Zu diesen Problemen kann man sich oftmals selbst helfen.
Ist der Zugriff nicht möglich, so sollte man ein Download verwenden, mit dem man den Computer scannen sowie Diagnosen erstellen um die externe Festplatte zu reparieren.

Auch die Programme mit denen man externe Festplatten formatieren kann sind zu empfehlen. Formatiert man eine Festplatte regelmäßig so beugt man Problemen die sich hier stellen vor.

Spielt man von Anfang an ein Virensuchprogramm auf den Computer, so können viele Viren unschädlich gemacht werden und ein Absturz der externen Festplatte schließt man aus. Hat ein Virus auf einer Festplatte so kann man ihn durch diese Programme auch unschädlich machen.

Ist eine externe Festplatte durch ein Sturz beschädigt worden so muss die Festplatte in einem sterilen Raum geöffnet und beschädigte Teile ausgewechselt werden. Hier ist das einschicken in ein Reinraumlabor zu empfehlen.

Dies gilt auch für Festplatten die einen Brandgeruch entwickeln, da hier ein Überspannungsschaden vorliegt. Klickende Festplatten sind sofort auszuschalten und ebenfalls von einem Spezialisten reparieren zu lassen, um die Daten zu sichern oder diese auch zu retten.

Doch kann man die Festplatte in eine Datenklinik oder zum Hersteller zu schicken schicken, die alle Datenrettungstools haben und den Datenträger auch retten können.
Man kann sich durch Techniker beraten lassen und kompetente Hilfe in Anspruch nehmen. Auch kann man hier lesbare Daten einlesen und einen Kostenvoranschlag erbitten. Auch hat man durch einen Auftragsabschluss einen freien Service und eine Datengarantie. Durch das Einschicken zu Experten spart man sich auch die Kosten von teuren Programmen.

Es gibt aber auch Firmen die eine kostenlose Erstberatung anbieten und man so die Möglichkeit hat die Festplatte selbst zu retten. Sollte dies nicht funktionieren, hat man die Möglichkeit immer noch die externe Festplatte einzuschicken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *